Beliebteste Bauchtänzer 2018 in Wien

Bauchtanz ist immer beliebter. Der sogenannte Raqs Sharqi ist der typisch orientalische ägyptisch stämmige Tanz, der nahezu in jeder Stadt getanzt wird. Mehr Infos über orientalischen Tanz sind im folgenden Text zu finden.

Bauchtanz wird nicht nur in den arabischen Ländern getanzt. Immer besonderer ist er auch für Europa und die deutschsprachigen Länder, wie unter anderem Österreich. Wer die schönsten Bauchtänzer in Wien sind, das wollen wir euch hier zeigen. Als Inspiration um selbst noch mehr über den schönen, sinnlichen Tanz zu lernen.

Bahara Kazerouni

Sie tanzt sinnlich und wunderschön: Bahara Kazerouni. Die in Wien aufgewachsene Frau tanzt schon seit ihrer Jugend den orientalischen Tanz. Wie die meisten Bauchtänzer erzählen, war es eine Leidenschaft, die sie mit anderen teilen musste, die große Liebe sozusagen. Bahara kooperierte mit zahlreichen Theatern, Festivals, Shows, Kinderprojekten und Anderem. Sie tanzt mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie gibt in Wien momentan Kurse und Workshops.

Meyaseh

Das besondere an ihr ist, dass es ihr ein hohes Anliegen ist gegen Seximus bei Frauen vorzugehen. Damit inspiriert sie Mann und Frau und hilft Frauen zu einem neuen Körperbewusstsein, Selbstbewusstsein und Kampfgeist. Die junge Frau tanzt in Wien und gibt Kurse, um ihre Leidenschaft für Tanz und Selbstbestimmung weiterzugeben.

Hazar Mirzo

Die Bauchtänzerin gibt ihre sinnlichen weiblichen Bewegungen an ihre Kursteilnehmer weiter, wenn sie ihre Leidenschaft für Bauchtanz mit ihren Schülern teilt. Sie kommt aus Syrien und neben ihrem Bauchtanz tritt sie als Sängerin auf. Seit sie 2 Jahre alt ist, singt und tanzt sie schon und beides ist ihr in Leib und Seele übergegangen.

Katharina Rosner

Die junge Frau ist Malerin und Bauchtänzerin und ebenfalls begeistert vom Bauchtanz und überzeugt, dass Tanz ein Weg ist, als Frau oder Mann zu sich selbst zu finden und sich selbst zu verwirklichen. Das Besondere: in ihrem Kurs kann man von Beginn an Tagebuch führen, um sich selbst näher kennenzulernen.